Aequator steigert Produktivität und Qualität

Mit der Einführung des neuen ERP-Systems PSI verbessert die Aequator AG die ideale Vernetzung aller internen Bereiche von der Konstruktion bis zur Buchhaltung. Dank verbesserten Prozessen werden Produktivität und Qualität bei Aequator nachhaltig gesteigert.

Nach einem 12-monatigen Prozess, geführt vom Aequator-Management-Team, konnte Anfang 2017 das neue ERP-System PSI eingeführt werden. Es ist modular aufgebaut und ermöglicht die ideale Vernetzung der Bereiche Projektmanagement, Konstruktion, Warenwirtschaft, Produktionsplanung, Lagerhaltung, Vertrieb und Buchhaltung.

 

Bewegungen in Echtzeit
Innovative Kaffeemaschinen, wie sie von Aequator angeboten werden, setzen eine stetige Weiterentwicklung voraus. Aus diesem Grund wurde auch das E-Kanban-Modul eingerichtet: Dieses wurde speziell für die Produktion und Logistik entwickelt und vereinfacht den gesamten Produktions- und Logistikbereich. Dank dem E-Kanban-Modul werden sämtliche Bewegungen mittels Barcode-Leser erfasst, in Echtzeit versendet und sind somit ständig aktuell.

 

Mitarbeitende sind happy
Die Freude über die verbesserte Produktivität zieht sich durch das gesamte Aequator-Team. Marco Romita, Einkaufsleiter von Aequator, sieht einen grossen Vorteil: «Durch die Einführung von PSI ist der Bestellprozess viel effizienter geworden.» Produktionsleiter Metin Ceylan sagt, dass dank dem neuen System die Durchlaufzeiten beschleunigt wurden, was absolut in seinem Interesse sei. Die Sachbearbeiterinnen und -bearbeiter sind sich ebenfalls einig: «Wir haben im Zuge der Umstellung viele Arbeitsschritte reduzieren können. Mit der vollständigen Integration von PSI ist der Exportprozess vollständig automatisiert worden.» Und auch für die Konstruktionsabteilung ist das Team-Center-Modul «eine grosse Erleichterung in administrativen Abläufen, da die Daten nun zentral abgelegt und zugeordnet werden können».

 

Dankbar für die Unterstützung
Aequator freut sich, dass die Arbeitsprozesse erleichtert werden und damit die Produktivität noch gesteigert werden kann. Dies ermöglicht zudem, die hochstehende Qualität der Kaffeemaschinen beizubehalten bzw. noch zu erhöhen. Dafür bedankt sich die Aequator AG ganz herzlich bei allen Mitarbeitenden – vor allem in der Datenintegration – für die tolle Zusammenarbeit und bei allen Partnern für ihre Geduld und Unterstützung während dem gesamten Prozess, vor allem in der Startphase.

 

Händlerportal

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Anmelden